Schönheitsklinik in Breslau

Die Räume der plastischen und ästhetischen Chirurgie von Adam Kalecinski befinden sich in einem großen und modernen Gebäude einer Privatklinik in Breslau (Wroclaw). Das in der Schönheitsklinik arbeitende Personal verspricht den Patienten eine sichere, schnelle und anhaltende Verbesserung des Aussehens. Ein fachmännisches, kompetentes und freundliches Team führt die Eingriffe unter komfortablen Bedingungen, mit neusten Methoden und mit modernster Apparatur durch.

Zum Team der Praxis gehören: der Spezialist der Chirurgie Adam Kalecinski, zwei Diplomkrankenschwestern und eine Empfangsdame. Das Team ist berufserfahren und arbeitet professionell mit größtem Engagement. Die Patienten können deswegen mit den erzielten Ergebnissen sehr zufrieden sein. Vor dem Eingriff werden folgende Voruntersuchungen durchgeführt: EKG, Blutbild mit Blutgerinnung, Blutgruppe sowie bei Brusteingriffen eine Ultraschallaufnahme bzw. ab dem 40. Lebensjahr eine Mammographie. In den meisten Fällen werden diese Eingriffe vor Ort durchgeführt und sind bereits im Gesamtpreis enthalten.

Betreuung Nach Der Operation

Nach dem Verlassen des OP-Saal wird der Patient in die Aufwachstation gebracht, wo er einige Stunden beaufsichtigt wird. In dieser Zeit überzeugen sich die Krankenschwestern, dass es keine negativen Reaktionen auf die Betäubungsmittel gibt und schließen somit frühzeitig die eventuellen Komplikationen wie Blutergüsse oder Blutungen aus. Während dieser Zeit können Patienten ein "Diskofortgefühl", ein Gefühl der Straffung oder Schmerzen im Operationsbereich haben, da die örtliche Betäubung langsam ihre Wirkung verliert. Diese Veränderungen werden mit Schmerzmitteln behandelt. Einige Stunden nach der Operation kann beim Patienten Übelkeit auftreten, die durch die Betäubungs- und Schmerzmittel verursacht wird. Deswegen sollen die Patienten ca. 6 - 8 Stunden vor der Operation keine Lebensmittel zu sich zu nehmen.

Der ganze Aufenthalt in der Klinik überschreitet nicht 24 Stunden. Nach dieser Zeit wird der Patient ins Hotel zurückgefahren. In den ersten 3 - 4 Tagen treten die meisten Operationsschwellungen zurück und der Patient kehrt zur seiner vollen Form zurück. Am Anfang sind tägliche Kontrollbesuche nötig. Dabei werden die Verbände gewechselt und die Lage der Drainagen wird überprüft. Nach 3 - 4 Tagen werden die Drainagen entfernt, bis dahin bitte unbedingt auf Bäder und Duschen verzichten, da dieses Infektionen verursachen kann. Einen Tag nach Entfernung der Drainagen ist vorsichtiges Duschen erlaubt. Die Vernarbungen der Wunden können einige Wochen dauern. Der Patient kann in dieser Zeit verschiedene Begleiterscheinungen empfinden, wie: Empfindungsstörung des operierten Bereiches, Jucken oder andere Beschwerden, die aber zurücktreten.

Im Falle irgendwelcher Fragen oder Zweifel rufen Sie uns bitte jeder Zeit an.

INFO Fettabsaugung Polen:
Eine Fettabsaugung (Polen) ist ein einmaliger Eingriff, da sich bei einer Fettabsaugung (Polen) kein neues Fett ansammelt. Sollten Sie allerdings zur Fettansammlung neigen, so wird sich das Fett eine neue Region suchen, um Fettpolster zu bilden. Nach einer Fettabsaugung (Polen) wird daher eine ausgewogene Ernährung und sportliche Aktivitäten empfohlen. Ein endgültiges Ergebnis wird nach ca. 12 Wochen erzielt. Weitere Informationen zur Fettabsaugung Polen erhalten Sie unter: Fettabsaugung Polen.

Counter